COVID-19-Regeln für den Skibetrieb im Winter 2021/22

Die folgenden COVID-19-Regeln gelten für den Skibetrieb im Winter 2021/2022:

  • 2G-Regel (geimpft oder genesen) für die Seilbahnbenützung.
  • Der 2G-Nachweis wird beim Ticketverkauf kontrolliert und der Skipass/die Fahrkarte wird für die Gültigkeit des jeweiligen Nachweises freigeschaltet (eine datenschutzrechtliche Einwilligung ist dafür erforderlich).
  • Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr sind ausgenommen, der Ninja-Pass wird bei 12- bis 15-Jährigen dem 2G-Nachweis gleichgestellt. Für schulpflichtige Urlaubsgäste aus dem Ausland im Alter von 12 bis 15 Jahren gibt es den Holiday Ninja Pass.
  • FFP2-Maskenpflicht in geschlossenen Seilbahnen, Sesselliften mit Haube und in Innenbereichen der Seilbahnen.
  • Keine Maskenpflicht für Kinder bis zum Alter von sechs Jahren. Bis zum 14. Lebensjahr darf auch ein einfacher Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • Die Gastronomie ist geöffnet. Apres-Ski und Barbetrieb ist nicht erlaubt.

Hinweis: Im Schweizer Teil der Silvretta Arena Ischgl gelten andere Regeln.

Zusammenfassung der COVID-19-Regeln eines Skigebiets:
COVID-19-Hinweise am Venet

Einreisebestimmungen nach Österreich auf willkommen.tirol

Schreibe einen Kommentar